Kostenlos Geld abheben im Ausland

Ferienzeit bedeutet für viele Famlien auch Reisezeit und auch bei Geschäftsreisen stellt sich ab und an die Frage, wie es mit der Bargeldversorgung im Ausland aussieht. Grundsätzlich ist das kein Thema. Eine EC-Karte bzw. girocard kann an allen Geldautomaten mit dem Maestro-Zeichen genutzt werden, Kreditkarten an den Automaten mit den entsprechenden Logos.

Visa und MasterCard Kreditkarten für kostenloses Geld abheben im Ausland im Vergleich

Alle hier gelisteten Kreditkarten bieten gebührenfreie Bargeldverfügungen in Deutschland, der Euro-Zone und weltweit.

Darüber hinaus sind viele der Visa und MasterCard Karten komplett kostenlos. Für weitere Informationen bitte auf das jeweilige Logo klicken.

KarteJahresgebührInfo
Unsere Empfehlung

Norisbank MasterCard
kostenlosMit kostenlosem Girokonto
Keinerlei Bedingungen für den Abschluss
Kein Mindestumsatz
Sehr guter 24-Stunden-Service
Kontaktlos bezahlen mit NFC

DKB Visa
kostenlosMit kostenlosem Girokonto
Bonussystem "DKB Club"
Kontoeröffnung ohne PostIdent
0,6% Guthabenzinsen auf der Visa Card

comdirect Visa
kostenlosMit kostenlosem Girokonto

Santander 1plus Visa
kostenlosOhne Girokonto
1% Tankrabatt weltweit
Bezahlung mit Karte ebenfalls gebührenfrei

Wüstenrot Visa Gold
1. Jahr kostenlos
Ab 2. Jahr: 29€
Mit kostenlosem Girokonto
Cashback bis 100€/Jahr

Wüstenrot Visa Premium
1. Jahr kostenlos
Ab 2. Jahr: 79€
Mit kostenlosem Girokonto
Zusätzliche Versicherungen
Cashback bis 250€/Jahr

netbank MasterCard
ab 0€
Mit kostenlosem Girokonto
Versicherungen
Reiseservice

American Express bietet momentan leider keine Karten mit gebührenfreien Bargeldabhebungen (weder im Inland noch international) an.

Hohe Gebühren bei EC-Karten / Maestro und vielen Kreditkarten

Das Ärgerliche bei Barverfügungen mit EC-Karte und vielen Kreditkarten sind jedoch die vergleichsweise hohen Gebühren. Wer zwei Wochen in Urlaub ist, benötigt trotz eines Aufenthaltes in einem All-inclusive-Hotel mit Garantie auch einmal Bargeld.
Natürlich wäre es eine Option, mit genügend Bargeld in der Tasche zu verreisen. Dies widerspricht aber gerade dem Sicherheitsgedanken von EC-Karte oder Kreditkarte. Vielmehr sogar noch, wenn der Urlaub nicht all-in gebucht ist und die Reisenden größere Summen benötigen.

Kosten auch in der Euro-Zone

Unglücklicherweise fallen beim Geld abheben im Ausland, auch schon in der Euro-Zone, Gebühren in Höhe von drei Euro bis zu zehn Euro an.
Dazu kommen noch die Kosten für die Währungsumrechnung bei Abhebungen außerhalb des Euroraums.

Reiseschecks, in den 70er Jahren noch recht populär, sind inzwischen fast völlig aus der Mode gekommen und werden von vielen Banken gar nicht mehr ausgegeben, respektive angenommen. Sich einmalig am Urlaubsort mit einer größeren Summe Bargeld am Automaten zu versorgen, stellt auch keine attraktive Lösung dar, da wiederum das Diebstahls- oder Verlustrisiko gegeben ist.

Es bleibt also die Frage nach der preiswertesten und sichersten Variante der Bargeldversorgung außerhalb unserer Landesgrenzen.

Ausgewählte Kreditkarten bieten kostenfreie Lösung

Filialbanken und Sparkassen weiterhin teuer

„Ja aber da fallen doch auch Kosten an und nicht zu knapp.“ Dieses Argument hört man von den Karteninhabern, die schlicht die falsche Kreditkarte besitzen. Es ist unstrittig, dass viele Emittenten, gerade die Filialbanken (Commerzbank, Volksbank, Postbank etc.) und Sparkassen, recht happige Gebühren in Rechnung stellen, wenn sich ihre Kunden mit den hauseigenen Kreditkarten im Ausland am Automaten Geld holen.
Dabei handelt es sich, nebenbei bemerkt, auch um die Banken, die sowohl bei den Jahresgebühren für die Kreditkarten als auch bei den Kontoführungsgebühren nach wie vor die Hand aufhalten.
Mit Deutsche Bank, Postbank und Sparkasse ist kostenloses Geld abheben im Ausland per Kreditkarte grundsätzlich nicht möglich.

Direktbanken mit gebührenfreien Bargeldabhebungen europaweit und international

Erfreulicherweise haben die Direktbanken jedoch, nicht nur in Bezug auf den Wegfall der Kontoführungskosten, einen anderen Weg eingeschlagen. Bei diesen Instituten gehören die Kreditkarten zum einen kostenfrei zu den sowieso schon gebührenfreien Kontopaketen. Darüber hinaus ermöglichen es viele Anbieter, weltweit mit diesen Karten kostenfrei Bargeld an Geldautomaten abzuheben. Dabei muss allerdings zwischen vier Varianten unterschieden werden.

  • Barverfügungen in der Anzahl limitiert
  • Barverfügungen unbegrenzt möglich
  • Außerhalb der Eurozone generell kostenfrei
  • Kosten für die Umrechnung der Devisen

Die ideale Kreditkarte gewährt eine unbegrenzte Anzahl von Bargeldabhebungen im Ausland und verzichtet auf Kosten für die Devisenabrechnung bei Verfügungen außerhalb der Eurozone.

In der Tabelle oben auf dieser Seite haben wir Kreditkarten (Visa und MasterCard) zusammengestellt, welche die genannten Bedingungen erfüllen. Was dabei auffällt: Für fast alle Karten ohne Jahresgebühr ist die Eröffnung eines Girokontos bei der jeweiligen Bank erforderlich. Diese sind allerdings auch in allen Fällen gebührenfrei, so dass keine weiteren Kosten entstehen. Einzige Ausnahme ist die Santander 1plus Visa Card, die einzige kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto mit gebührenfreier Auslandsgeldabhebung.

Prepaid-Kreditkarten als kostengünstige Urlaubskasse für Kinder

Immer mehr Jugendliche fahren heute ohne die Eltern in den Urlaub. In der Regel führen sie ihre Reisekasse in bar mit sich. Diese Lösung birgt allerdings die gleichen Risiken wie bei Erwachsenen. Verlieren sie ihr Geld oder wird es gestohlen, haben sie ein Problem.

Klassische Kreditkarten dürfen jedoch nicht an Minderjährige ausgegeben werden. Hier bieten sich Prepaid-Karten an, auf die analog zu einer Handykarte ein Guthaben eingezahlt wird, über das dann im Nachgang auch am Geldautomaten verfügt werden kann. Auch bei diesen Kreditkarten auf Guthabenbasis existieren Varianten, welche kostenfreie Barverfügungen an Geldautomaten weltweit ermöglichen. Kommt die Auslandskreditkarte abhanden, lässt sie der Inhaber sperren, das Guthaben ist nicht verloren.

Die Auswahl der richtigen Kreditkarte für den Urlaub hilft, manchen bisher für Gebühren unnötig ausgegebenen Euro einzusparen. Mit der Eröffnung eines kostenlosen Girokontos in Verbindung mit der Kreditkarte gehen die Einsparungen Monat für Monat sogar über den Urlaub hinaus.

Momentan sind uns zwei Prepaid-Kreditkarten bekannt, mit denen kostenloses Geld abheben international möglich ist:

  • ADAC ClubmobilKarte: 24€ Jahresgebühr. Kann nur als ADAC Mitglied beantragt werden. Keine SCHUFA-Prüfung.
  • Wüstenrot Visa Prepaid Gold: Im 1. Jahr gebührenfrei, danach 29€ pro Jahr. Mit kostenlosem Girokonto. 24 kostenlose Bargeldabhebungen pro Jahr.